Eine dunkle Regierung hat das einst friedliche Sonnensystem Kova To erobert und einen Chaosstaat ausgerufen. Begleite John Orion und die letzten Vertreter der Demokratie in einem verzweifelten Kampf gegen das tyrannische Volk von Zosma und werde Zeuge einer übergeordneten Wahrheit. Kehre zurück in das vom Krieg zerstörte Kova To System und versuche den fatalen Kriegsverlauf zu wenden, dies ist der Beginn der dunklen Kriege.

 

Stille, es ist still geworden im Sonnensystem. Nach der Auslöschung des zentralen Planeten Kova To und der neu erschaffenden Heimatwelt der Zosmaniten, ging ein eisiger Hauch durch die Galaxis. Wie ein Lauffeuer hatte sich die Machtübernahme herumgesprochen und benachbarte Sonnensysteme distanzierten sich von der neuen Regierung.

Der durch ein übernatürliches Ereignis neu erschaffener Planet Zosma, wurde in zwei Sektoren eingeteilt. Im größeren Sektor, lebte ein Volk, welches schon seit vielen Jahrhunderten für tot geglaubt wurde. Die Zosmaniten waren durch ein kosmisches Ritual in das Sonnensystem zurückgerufen worden und beanspruchten ihren Planeten zurück. Der kleinere Sektor, der auch als graue Zone bezeichnet wurde, war den wenigen überlebenden Menschen von Kova To vorbehalten. In kleinen Wohngebieten lebten sie zusammengepfercht unter menschenunwürdigen Bedingungen.

Es gab nur wenig sauberes Wasser und die Nahrung war bereits ungenießbar. Der Strom war abgeschaltet und in riesigen Industrieanlagen mussten die einst so stolzen Menschen für ihr Überleben arbeiten. Täglich wurden weitere Menschen in die grauen Zonen verschleppt und die menschliche Spezies drohte im Kova To Sonnensystem zu verschwinden.

Durch einen heimtückischen Plan und durch die zehn Gesetze der neuen Ordnung, sprach sich Talias Nives, unter dem Decknamen Meister Nath zum neuen Herrscher über das Kova To Sonnensystems aus und riss sich die Macht des von Demokratie geführten Systems an sich. Durch den Machtwechsel wurde die Demokratie ausgelöscht und ein Chaosstaat wurde gegründet.

 
Speziell ausgebildete Truppen, die unter dem Decknamen „Sternenfänger“ operierten, jagten die letzten freien Mitglieder der Demokratie und Verweigerer der zehn Gesetzte der neuen Ordnung. Die Friedensallianz STAR führte Anschläge aus, um den von Talias Nives erschaffenen Chaosstaat zu schwächen, dies hatte weitere Prozesslose Hinrichtungen zu folge. Viele Sympathisanten der STAR wurden in die graue Zone verschleppt und das ehemalige Hauptquartier der Friedensallianz stand unter strenger Bewachung.

 Der neue Herrscher über das Kova To Sonnensystem Talias Nives lebte im Zentrum von Zosma in einem gewaltigen Palast. Die neue Hauptstadt Zerrisma galt als neuer Regierungssitz des Chaosstaats. Durch die kanalisierte Macht Galinat regenerierte sich Zosma und täglich traten weitere Zosmaniten aus dem Licht vergangener Sterne hervor. Der Wahn von Talias Nives beschränkte sich aber nicht nur auf das kleine Sonnensystem, sondern bereitete sich auch langsam in einer weit entfernten Galaxie aus. Die Milchstraße wurde ebenfalls von der Chaosregierung okkupiert und verpflichtete sich zur Treue.

Graue Zone, Wohngebiet Beta 43.

 In einer heruntergekommenen Baracke, saßen zwei Personen im schwachen Licht, einer brennenden Kerze beisammen. Seit drei Tagen waren sie nun an diesem Ort gefangen und verstanden allmählich das ihre Hoffnung auf Frieden im Sonnensystem nur noch ein blasser Traum war. Sie fielen Sternenfängern bei ihrer Flucht in die Hände, als sie mit einem Transportschiff versuchten, den Planeten Darcvik zu verlassen.
Eine schlanke Frau mit braunen Haaren seufzte schwer und schaute ängstlich in den Schein der Kerze. Ihr junges Gesicht war abgemagert und mit Schmutz verschmiert. Der Mann, der ihr gegenübersaß, war um einige Jahre älter. Die untere Hälfte seines Gesichtes wurde von einem dichten Vollbart verdeckt. Seine linke Hand hielt er schmerzverzerrt an seinen Körper gepresst. Die junge Frau stand auf und blickte durch ein Fenster. Ihr Blick wanderte über die ärmlichen Baracken und ein schwerer Seufzer unterbrach die Stille.

 „Regor, wann denkst du holen sie uns zu unserer Anhörung?“, fragte sie sorgenvoll. Der Mann, der am Tisch saß, schaute auf. Er strich sich durch seinen ungepflegten Bart und dachte einen Moment nach.

 „Ich weiß es nicht genau Izar, vermutlich im Morgengrauen“, sagte Regor, während sein Blick trüb auf das Wachs der Kerze gerichtet war. Izar Kras trat einen Schritt vom Fenster weg und spähte wachsam in die Nacht. Eine weitere Kerze war im Fenster der gegenüberliegenden Baracke entzündet worden.

 „Ich mache mir wirklich große Sorgen, was sie wohl als Anklagepunkt benennen?“, fragte sie verängstigt. Regor lehnte sich mit verschränken Armen zurück und deutete auf die gegenüberliegende Baracke.

 „Allein die Tatsache das wir für die STAR gearbeitet haben wird ausreichen, um uns zu verurteilen. Ich rechne mit unserer Hinrichtung“, sagte Regor während seine Augen Izar folgten. Die junge Frau war nervös durch das Zimmer gelaufen und suchte etwas in einem alten Schrank.
„Das darfst du nicht sagen Regor, wir können nicht davon ausgehen, dass sie Beweise für ihre Behauptungen haben.“

 „Du weißt, dass das Unsinn ist Izar. Wir gehören der Rasse Mensch an, allein das hat unsere

 Rechte komplett ausradiert. Du hast doch die Eröffnungsrede von Talias Nives gehört. Er wird das Sonnensystem von allen Verrätern säubern und einen Staat im Sinne seiner neuen Ordnung gründen, wo nur Lebewesen leben dürfen, die von Zosma abstammen. Er plant den Mord an unserer Kultur und an unserer Zivilisation!“ Regors Stimme donnerte durch das kleine Zimmer, während Izar hastig ihren Finger auf ihre Lippen legte.

 „Nicht so laut, sonst hören sie dich. Wir hätten mit den letzten Transportschiffen das Sonnensystem verlassen sollen, weit weg von hier. Seit der Senat aufgelöst wurde, ist unsere Welt und unsere Demokratie verloren. Hast du gesehen wie die Menschen hier in der grauen Zone leben? Sie sind nur noch Schatten ihrer selbst, so will ich nicht enden. Ihnen fehlt das Wasser zum Waschen, Feuer zum Heizen und Tinte zum Schreiben, sie haben alles verloren“, sagte Izar und ihre Stimme bebte vor Aufregung.

„Ich hatte einen zuverlässigen Tipp bekommen, dass eines der letzten Transportschiffe von Davian aus startet, ich konnte doch nicht ahnen, dass es eine Falle war“, sagte Regor bedrückt. Izar knallte die Schranktür zu und starte Regor wütend an.

 „Ich kann es einfach nicht glauben was aus unserer Heimat geworden ist. Es gibt keine Lebenszeichen von Sir Faust oder einem anderen

 Senator, alle sind verschwunden und das Gerücht, das der Planet Memorie ebenfalls verschwunden ist, ein ganzer Planet einfach weg?“,
„Beruhige dich Izar, bitte. Mich würde es nicht wundern, wenn die Technologie der Memorieaner ausreicht, um einen gesamten Planeten zu versetzen. Ich bin eher beunruhigt, dass es von den Memorieanern keine Unterstützung gab. Ich hätte niemals gedacht, dass Castor Antares, der Präsident der Memorieaner unser Sonnensystem so einfach aufgibt.“ Izar setzte sich zurück an den Tisch und vergrub ihr Gesicht hinter ihren Händen. Tränen tropften auf die alte Tischplatte und es vergingen einige Minuten....

 




JETZT ERHÄLTLICH!


TEILE UNS GERN!